Kistengrün

Lecker-Schmecker-Wintersalat

Väterchen Frost meint es derzeit gut mit mir. Die Nächte sind immer noch nicht so kalt, dass sie dem Senf etwas anhaben. Daher landen die Blätter regelmäßig im leckeren Wintersalat.

Senf_kistengruenEigentlich hatte ich den Senf nur als Gründünger für die Erdbeeren ausgesät. Inzwischen sind die Pflanzen schon gut 20 Zentimter hoch und grünen was das Zeug hält. 🙂

Das sieht von meinem großen Küchenfenster aus nicht nur toll aus. Senfblätter sind auch echt lecker – und das sagt jemand, der Senf sonst überhaupt nicht leiden kann!

Besonders gut macht sich das Grün gerade in meinem Feldsalat. Den ernte ich derzeit ebenfalls frisch vom Balkon. Alles zusammen ergibt einen echten Lecker-Schmecker-Wintersalat.

Feldsalat_kistengruenMan nehme:

3 große Hand Feldsalat

jeweils 1/2 Hand Senfblätter sowie Blätter und Blüten der Kapuzinerkresse

jeweils 1/4 Hand Embiribiri und Sedanina

4 mittelgroße Blätter Fruchtsalbei

6 bis 8 kleine Tomaten

1 EL Sonnenblumenkerne

Salz, Pfeffer

Öl, Himbeeressig

Guten Appetit!

Da soll noch einer sagen, dass man nur im Sommer was von seinem (Balkon-)Garten ernten kann!

Du hast einen Fehler im Text gefunden? Dann sag mir doch bitte Bescheid. Einfach das Wort markieren, Strg + Eingabetaste drücken – und schon bekomme ich eine Nachricht. Vielen Dank!

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

8 Kommentare zu “Lecker-Schmecker-Wintersalat

  1. Pingback: Diese Pflanzen könnt ihr im August anbauen

  2. Pingback: Spinat ist euer Kistengrün!

  3. Pingback: Senf anbauen, ernten, essen!

  4. Pingback: Herbstleckerei aus dem Ofen: Kürbis vom Blech

  5. Pingback: Hokkaido zum Anknabbern: Frische Kürbiskerne rösten

  6. Pingback: Grüne Tomaten nachreifen lassen

  7. Pingback: Exotischer Grünkohl-Smoothie

  8. Pingback: Leckeres Wintergemüse: Winterpostelein / Winterportulak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: