Kistengrün

Pflanzensamen tauschen: Saatgut-Rotation 2018 und weitere Tauschbörsen

Es gibt Aktionen, auf die freue ich mich wie Weihnachten. Pflanzensamen tauschen zum Beispiel. In diesem Jahr freue ich mich besonders auf die Samenrotation 2018 von Viertelgarten.

Saatgut-Rotation 2018

Die Bloggerin von Viertelgarten hat die Saatgut-Rotation 2018 organisiert. Mach mit!

Ich gebe zu: Eigentlich brauche ich ja kein frisches Saatgut. Mit den Gemüse-, Kräuter- und Blumensamen, die in meinem Regal schlummern, könnte ich inzwischen sicherlich mehrere Gärten zum Grünen und Blühen bringen.

Im Verhältnis zu einem richtigen Beet passt ja in so einen Balkonkasten oder Kübel eher… wenig.

Und trotzdem habe ich mich sehr gefreut, als die Viertelgärtnerin mich fragte, ob ich mich wieder an ihrer Saatgut-Rotation beteiligen möchte. Klar bin ich dabei!!!

Denn bei solchen Tauschaktionen lerne ich oft nicht nur neue Pflanzen kennen, sondern auch tolle Hobbygärtner*innen. :-)

 

Warum du mit der Aussaat lieber noch warten solltest

Wie jetzt, wirst du dich nun vielleicht fragen: Die tauscht jetzt erst Pflanzensamen? Ist das nicht ein wenig spät wegen der Aussaat?

Ganz ehrlich: nein. Bis auf wenige Ausnahmen – wie zum Beispiel Chili – reicht es völlig, bis Mitte März oder sogar erst bis April mit der Aussaat zu warten. Gerade bei Tomaten.

Wenn die Keimlinge lang und dünn wachsen, bekommen sie zu wenig Licht.

Wenn die Keimlinge lang und dünn wachsen, bekommen sie zu wenig Licht.

Wenn die Keimlinge lang und dünn wachsen, fallen sie um.

Vergeilte Pflanzenkeimlinge kannst du nicht mehr auspflanzen.

Die Pflanzen wachsen bei mir nämlich nicht unter Profi-Bedingungen mit künstlichem UV-Licht, sondern auf der Fensterbank. Und da bekommen sie derzeit noch zu wenig Licht. Und Pflanzen, die zu wenig Licht bekommen, machen sich ganz lang – in der Hoffnung, dass es weiter oben noch ein bisschen heller ist. Die Folge: dünne, spakelige Keimlinge – im Gärtnersprech: vergeilte Triebe – , die sehr schnell wieder in sich zusammenfallen und nie den Balkon-Garten sehen werden.

 

Für die Saatgut-Rotation 2018 anmelden – und andere Tipps

Wenn du bei der Aktion von Viertelgarten mitmachen möchtest, solltest du dich allerdings beeilen. Der Anmeldeschluss ist bereits Sonntag, 25. Februar 2018. In einem Blogpost hat die Viertelgärtnerin auch ein paar Spielregeln aufgeschrieben.

Darüber hinaus gibt es derzeit auch viele andere Möglichkeiten, Saatgut zu tauschen. Und das nicht nur per Post, sondern auch persönlich. Auf der Webseite des Vereins zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN) findest du zum Beispiel eine Liste mit Saatgut-Tauschbörsen.

Auf einer Saatgut-Börse beschriftet eine Frau eine Tüte mit Pflanzensamen.

Auf einer Saatgut-Tauschbörse kannst du nicht nur Pflanzensamen tauschen.

In Bremen gibt es am kommenden Sonnabend, 24. Februar 2018, eine Tauschbörse bei der KlimaWerkStadt. Selbst wenn du bei solchen Aktionen nichts zum Tauschen findest, lohnt sich ein Besuch auch aus anderen Gründen, finde ich.

Eventuell gibt es in deiner Nähe auch eine fest installierte Saatgutbox der Initiative „Freies Saatgut für alle“. Ansonsten kannst du auch in bestimmten Gruppen in den sozialen Netzwerken fündig werden.

Oder wie wäre es, selbst einen Saatguttausch zu organisieren? Wie gesagt: Zu spät ist es dafür noch lange nicht!

Viel Spaß beim Tauschen! :-)

 

Was hältst du davon, Saatgut zu tauschen? Tolle Idee oder alles Quatsch?

10 Kommentare zu “Pflanzensamen tauschen: Saatgut-Rotation 2018 und weitere Tauschbörsen

  1. Viertelgärtnerin

    Hey, was für ein schöner Eintrag! Danke! :) Ich freu mich sehr, dass du dabei bist. Hätte gar nicht gedacht, dass sich auf die Schnelle noch so viele Interessenten finden würden. Sonst hab ich meine Tauschaktionen ja immer im November schon gemacht… fand ich auch schön. Aber du hast Recht- noch ist es nicht (viel) zu spät! Genau!
    Falls du wirklich zu viel Saatgut hast…. ich sammle ja auch für die Neugründung unseres Urban Gardening Projektes… ;) Also, wir sind dankbar für alle Spenden!!

    1. Mel Autor des Beitrags

      Hallo, liebe Viertelgärtnerin!

      Gern geschehen für den Beitrag! Ich freue mich sehr, dass du die Aktion wieder organisierst!
      Dass viele auch jetzt noch mitmachen hängt sicherlich damit zusammen, dass jetzt die Zeit ist, sich mit dem Garten zu beschäftigen. Auch wenn draußen noch Schnee liegt. ;-)

      Kistengrüne Grüße
      Mel

  2. Stefan

    Und ich dachte ich bin der einzige der sich wundert, warum jetzt schon alle Kanäle voll sind mit Aussaatfotos 😋 Ich lege auch erst Ende März so richtig los, eventuell starte ich die Tomaten schon eher, aber dann mit Kunstlicht. Es ist wirklich noch viel zu dunkel draußen momentan und wenn man bedenkt das der 15. Mai, also die frostfreie Vegetationsperiode, noch knapp 3 Monate hin ist… Bis dahin kann man ja das erste Gemüse schon auf der Fensterbank ernten 😂

    Samstag ist erst mal bei uns Saatgut tauschbörse.

    Viele Grüße!
    Stefan von parzelle94.de

    1. Mel Autor des Beitrags

      Ja, lieber Stefan,

      ich wundere mich auch jedes Jahr aufs Neue, dass ab Januar die Pflänzchen auf Instgram & Co sprießen. Bei Chili oder Physalis ist das sicherlich auch angebracht – mit entsprechenden Vorkehrungen. Aber der Rest kann noch warten!
      Wobei ich zugeben muss: Es kribbelt ja schon ein bisschen in den Fingern… ;-)

      Viel Spaß beim Saatgut tauschen! Bist du auf der Suche nach was Bestimmten? Ich habe auf der Börse bei uns am Samstag ausnahmsweise nichts an Saatgut mirgenommen. Aber viele nette Begegnungen!

      Kistengrüne Grüße
      Mel

  3. Kathleen

    Hey Mel,
    als ich von der Tauschaktion gehört hatte, hatte ich auch erst richtig Lust mitzumachen. Dann dachte ich aber auch an den viel zu kleinen Balkon und dass ich die meisten Samen wahrscheinlich ohnehin nicht unterbringen könnte. Also lasse ich es dieses Jahr lieber. Nächstes Jahr sieht es bestimmt anders aus, da ich dann vorher schon weiß, dass es die Tauschaktionen gibt und dann ggf. besser drauf vorbereitet bin ;)
    Und du nimmst mir mit deinem Artikel gerade ein wenig die Angst, tatsächlich schon zu spät dran zu sein mit der (Tomaten)Aussaat! Bei Instagram sprießen schon sooo viele junge Pflanzen, da fühlt man sich richtig unter Druck gesetzt :D
    Liebe Grüße
    Kathleen

    1. Mel Autor des Beitrags

      Hallo Kathleen,

      keine Panik, für die Aussaat ist noch Zeit – wenn du nicht gerade Chili oder Physalis haben willst. Mit geht es ein bisschen wie dir, wenn ich in die Sozialen Netzwerke gucke. Aber nur ein bisschen: Ich weiß ja inzwischen aus Erfahrung, dass es ohne Kunstlicht keinen Sinn macht, so früh anzufangen. Selbst Stefan (siehe seinen Kommentar) wartet noch! ;-)

      Und das mit dem vielen Saatgut und dem kleinen Balkon kenne ich nur zu gut! :-) Ich weiß aber ehrlich gesagt, ob das jemals besser wird. Ich habe irgendwie immer mehr als ich unterbringen kann…… ;-)

      Kistengrüne Grüße
      Mel

  4. Izabella

    Liebe Mel,
    Schön, dass es solche Aktionen gibt! Ich überlege, ob ich vielleicht nächstes Jahr mitmachen könnte – zumal ich die Deadline verpasst habe ;-)
    Viele Grüße, Izabella

    1. Mel Autor des Beitrags

      Liebe Izabella,

      solche Aktionen machen wirklich Spaß. Schade, dass du die Deadline verpasst hast. :-(
      Vielleicht gibt es ja noch eine Tauschbörse vor Ort in deiner Nähe? Suchst du was Bestimmtes? Eventuell kann ich dir ja auch aushelfen?

      Kistengrüne Grüße
      Mel

  5. Pingback: Saatgut-Rotation 2018: Vielen Dank für die Blumen!

  6. Pingback: Erste Aussaat für den Balkon-Garten: Auf die Plätze, fertig - ausgesät!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.