gelbewucherblume_quer_ckistengruenRot, orange, Grün und auch schon das erste Braun: Die Natur hat ihren Tuschkasten ausgepackt und beginnt, meinen Balkongarten mit herrlichen spätsommerliche Farben zu schmücken. Hier sind die bunten Bilder der Kistengrünen Woche.

Ich liebe den Spätsommer im Balkongarten!

Unter dem Dach ist es nun endlich nicht mehr so heiß, so dass ich auch mal nachtmittags gemütlich auf dem Balkon Kaffee trinken kann. Das Farbenspiel der Pflanzen zu bewundern, gehört dabei zu meinem liebsten Zeitvertreib. :-)

In keiner anderen Jahreszeit wechselt nämlich der Balkongarten so schnell sein Aussehen wie im Spätsommer. Jeden Tag sieht er irgendwie anders aus!

Noch immer dominiert das Grün – allen vor allem in den Blumenkästen, wo ich erst vor drei Wochen Inkarnat-Klee und Phacelia ausgesät habe.

Der Tomaten-Dschungel hat bunte Farbtupfer bekommen. Die Früchte der Sorte „Schwarze Russische“ changieren von aubergine bis schwarz-grau, die der Tumbling Tom sind knallorange und die Green Zebra macht mit ihren gelb-grün gestreiften Früchten ihrem Namen alle Ehre. Dagegen wirkt das Knallrot der Balkontomaten schon fast ein bisschen langweilig… ;-)

Auf der anderen Seite ist hingegen der Hopfen schon ziemlich durch. Nicht nur die Blätter, auch die Hopfenzapfen färben sich nun schon braun. Höchste Zeit für eine weitere Ernte! :-)

 

Kistengrüne Woche vom 10. September 2016

[huge_it_gallery id=“34″]

 

Mehr Pflanzensamen

Auf der Saatgutbörse

Samen tauschen statt kaufen

Samen ernten und aufbewahren

Tomatensamen ernten

Mini-Samentüte selber basteln

 

Mehr Kistengrüne Woche 2016

Fertigmachen fürs Saisonfinale!

Von Blüten und Früchten

Kuck mal, wer das krabbelt!

Da blüht mir was

 

Dieser Artikel gefällt Dir? Das freut mich! 🙂 Und ich freue mich, wenn Du ihn mit anderen teilst.  Frisches von Kistengrün gibt es auch auf Twitter, bei Facebook, Google+ und Pinterest!

Du hast einen Fehler im Text gefunden? Dann sag mir doch bitte Bescheid. Einfach das Wort markieren, Strg + Eingabetaste drücken – und schon bekomme ich eine Nachricht. Vielen Dank!

Vielen Dank, dass du diesen Beitrag teilst!

Mel

Mel

Mel arbeitet als freiberufliche Journalistin und hat ein Herz für grüne Themen. Auf Kistengrün zeigt dir die begeisterte Balkon-Gärtnerin, wie du dir auf kleinem Raum ein grünes Paradies schaffst.

4 Kommentare

Avatar

Jacqueline · 11. September 2016 um 7:39 pm

Ui, bei dir ist es ja wirklich noch wunderschön grün!
Da hat ein Balkongarten definitiv Vorteile gegenüber einem Acker: Du kannst gießen!
Genieß die schöne Herbstzeit auf deinem Balkon!

LG
Jacqueline

    Mel

    Mel · 13. September 2016 um 8:43 pm

    Hi Jaqueline,

    Bei schönem Wetter sind es so einige Liter Wasser, die in den Balkonkästen versickern…
    Nachteil eines Balkongartens: immer viel zu wenig Platz. Daher bin ich manchmal ein bisschen neidisch, was man so alles auf einem Acker anbauen kann…;-)
    Euch einen wunderschönen sonnigen Spätsommer!!!
    Kistengrüne Grüße
    Mel

Avatar

Ye Olde Kitchen · 13. September 2016 um 6:50 am

Hopfen auf dem Balkon? Das ist ja cool. Was machst du damit?
Die Tomaten sehen ja auch herrlich aus! Bei uns geben gerade Winden, Cosmea, Kapuzinerkresse und Sonnenblumen so richtig Gas und blühen um die Wette. Total schön!
Viele Grüße gen Norden, Eva

    Mel

    Mel · 13. September 2016 um 8:37 pm

    Hi Eva,

    der Hopfen ist ein Experiment. Eigentlich wollte ich nur einen schönen Sonnenschutz. Aber das hat leider nicht so geklappt. :-(
    Aber immerhin trägt die Pflanze ganz gut. :-) Ich habe ein paar Zapfen geerntet und trockne sie gerade für Tee. Soll ja gut zum Einschlafen sein. Ich werde berichten, ob er auch schmeckt! ;-)
    Ansonsten geht die Blütezeit bei mir schon zuneige. Die Sonnenblumen sind leider schon durch. Waren aber mal wieder erin Highlight. :-)
    Genießt die Sonne!!!

    Kistengrüne Grüße
    Mel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: