Kistengrün

Radieschen

Ich persönlich mag die meist kugelrunden, dunkelroten Knollen nur in begrenztem Maße. Aber so ist es ja mit den meisten Dingen im Leben: Nur nicht übertreiben. :-)

Frische Radieschen aus dem Blumenkasten

Frische Radieschen aus dem Blumenkasten

Wie bei vielen anderen Gemüsesorten gibt es auch bei Radieschen frühe und späte Sorten – und zwar in unterschiedlichen Farben! Welche am besten schmeckt? Das kann ich euch leider nicht beantworten…

Aussaat

Radieschen könnt ihr von Anfang März bis Anfang September draußen aussäen. Die Samen solltet ihr flach in die Erde bringen, also maximal einen Zentimeter tief. Dazwischen gut fünf bis zehn Zentimeter Abstand lassen, damit sich die Knollen entwickeln können.

Wer in den Wintermonaten nicht auf Radieschen verzichten will, kann die frischen Keime verwenden.

Standort

Radieschen lassen sich super auf dem Balkon anbauen. Sie mögen Sonne – aber eher in Maßen.

Pflege

Radieschen solltet ihr gleichmäßig gießen, sonst werden sie pelzig. Trockenphasen mögen sie gar nicht. Ansonsten sind die Pflänzchen recht pflegeleicht. Sie vertragen aber keinen frischen organischen Dünger.

Ernten

Radieschen können etwa vier bis sechs Wochen nach der Aussaat geerntet werden. Und das sollte man dann auch zügig tun, sonst werden sie holzig. :-(

Verwendung

Radieschenknollen und Sprossen kann man roh essen – entweder auf dem Brot, im Salat oder einfach so. Je nach Sorte sind sie ziemlich scharf. Ein bischen Salz hilft aber dagegen. :-)

Auch das Radieschen-Grün und die Blüten sind essbar! Zumindest solange alles jung und frisch ist. Dann schmeckt es ganz lecker in Salaten, Dips und Smoothies, aber auch als Pesto. Gekocht habe ich die Blätter noch nicht versucht, soll aber auch gehen…

Rezepte

Grasig, fruchtig, scharf!*

Radieschen blühen auch sehr schön...

Radieschen blühen auch sehr schön…

... und bilden schnell  Samen für das nächste Jahr.

… und bilden schnell Samen für das nächste Jahr.

9 Kommentare zu “Radieschen

  1. Pingback: Dieses Gemüse könnt ihr im Sommer aussäen und anpflanzen

  2. Pingback: Kistengrüne Woche: Fertig machen fürs Saisonfinale!

  3. Pingback: Balkongarten anlegen für Anfänger: Tricks zum Anbau von Gemüse und Kräuter auf dem Balkon

  4. Pingback: Erste Aussaat für den Balkon-Garten: Auf die Plätze, fertig - ausgesät!

  5. Pingback: Diese Kräuter und Gemüse-Sorten wachsen im Balkon-Garten 2018

  6. Pingback: Buch-Tipp: Bio-Gärtnern am Fensterbrett von Birgit Lahner

  7. Pingback: Dieses Gemüse und diese Kräuter könnt ihr ab August anbauen

  8. Pingback: Herbstrübchen: alte Gemüsesorte für Garten und Balkon | Diese Rombergs

  9. Pingback: Warum Senf als Gründüngung nicht immer optimal ist ⋆ Kistengrün

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.