Kistengrün

Alles grün macht der April

Und plötzlich geht es los: Es keimt, sprießt und wächst auf der Fensterbank und auf dem Balkon! Was sich an die Oberfläche gekämpft und was noch Startschwierigkeiten habt, seht ihr in der Kistengrünen Woche.

Zwei Wochen nach der Ansaat wird es langsam grün auf der Fensterbank.

Und ziemlich eng…

Auf dem Balkon erwachen die Stauden endlich aus dem Winterschlaf. Es gibt auch einige Neuzugänge.

Aber seht selbst. Viel Spaß! 🙂

 

Dieser Artikel gefällt Dir? Das freut mich! 🙂 Und ich freue mich, wenn Du ihn mit anderen teilst.  Frisches von Kistengrün gibt es auch auf Twitter, bei Facebook und Google+.

Mehr Pflanzen ziehen

Der idelae Start ins Gartenjahr

Untersetzer für Anzuchschalen

Anzuchtschalen im Test

Keimfähigkeit von Saatgut

Du hast einen Fehler im Text gefunden? Dann sag mir doch bitte Bescheid. Einfach das Wort markieren, Strg + Eingabetaste drücken – und schon bekomme ich eine Nachricht. Vielen Dank!

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

8 Kommentare zu “Alles grün macht der April

  1. Jörg

    Das sieht ja super aus Mel,

    und auch bei mir hat sich viel getan. Auf dem Balkon und auf der Fensterbank.

    Vor einem Jahr glich mein Balkon einer Wüste, was sich dank deiner Hilfe rasch geändert hat. Jetzt bin ich schon einen Schritt weiter und habe Tomaten und Physalis selbst gezogen. Dabei habe ich mich und die Natur gnadenlos unterschätzt und, in der Erwartung, 5% der Samen zur Keimung zu bringen, bisher etwa 30 Pflanzen pikiert. Und täglich kommen mehr Pflänzlein…. Macht mir mächtig Spaß, das Ganze, aber was tue ich mit den lieben Kleinen? Mein Balkon ist, wie deiner, pickepackevoll. 🙁

    Inzwischen hat auch mein Vermieter reagiert und die Miete ob meines zusätzlichen Freiluft-Wohnraums erhöht. Ich nehme an, er liest dein Blog und ist über alles informiert. 😉 Ok, die Begründung für die Erhöhung ist eine andere, aber wir wissen ja alle, wie das läuft…. Wie auch immer: unter dem Strich habe ich gewonnen! 🙂

    Ich freue mich auf diesen Balkon-Sommer, Neuigkeiten aus deinem Paradies und hilfreiche kistengrüne Tipps!

    Dankbare Grüße
    Jörg

    1. Mel Autor des Beitrags

      Hallo Jörg,

      vielen Dank! Freut mich, dass Dich jetzt auch das Garten-Fieber gepackt hat. 🙂 Und dann auch noch so erfolgreich! Gratuliere zur Anzucht. Ich muss aber gestehen: Ich hab mir schon gedacht, dass Du das hinkriegst. 🙂

      Selber ziehen macht echt Spaß – aber ich kann Deine Sorgen gut nachvollziehen. Auch ich habe in den vergangenen Jahren immer zu viele Pflanzen aufgezogen und wusste dann nicht mehr, wohin damit. Schließlich will man ja nicht nur eine Sorte Tomaten oder Basilikum auf dem Balkon haben! Tauschen oder verschenken ist das Einzige, was ich Dir raten kann. Frag im Bekanntenkreis rum, da gibt es ja auch einige mit Balkon oder Garten. Und in entsprechenden Facebookgruppen.

      Dass Dir Dein Vermieter wegen des Balkongartens die Miete erhöht, ist ja echt die… Höhe. 😉 Hast Du ihm auch erzählt, dass Du ab Frühjahr nur noch da draußen bist und die anderen Räume nicht mehr (ab)nutzt? Dafür sollte er Dir eigentlich noch Geld zahlen! 😉

      Ich wünsche Dir jedenfalls viel Spaß und Erfolg in Deinem Freiluft-Wohnzimmer. Das wird ein toller Sommer!

      Kistengrüne Grüße
      Mel

      1. Jörg

        Tja Mel,

        ohne deine unerschütterliche Zuversicht und deine hartnäckige Unterstützung wäre das auch nichts geworden….

        Tauschen klingt grundsätzlich gut, scheidet aber wegen Platzmangel aus (außer vielleicht Tomate gegen Gänseblümchen, Gold oder Gummibärchen). Ich werde also gnadenlos verschenken, wie und an wen auch immer. Zur Not werde ich erst wieder Ahle Worscht und Musik verschenken, wenn alle Pflanzen untergekommen sind. 😀

        Und das wird ganz sicher ein toller Sommer, freue mich sehr darauf! 🙂 Bin so gespannt, wie sich Humulus lupulus (der heute in meine Balkon-WG eingezogen ist) und seine KollegInnen entwickeln werden!

        Hopfige Grüße
        Jörg

        1. Mel Autor des Beitrags

          Ich bin mir sicher, Du bekommst die Pflanzen schnell unter die Freunde, lieber Jörg. Spätestens ab Montag… 😉

          Um meinen Hopfen muss ich mich noch ein wenig kümmern, die Rankkonstruktion fehlt noch. Und auch ein paar Mitbewohner müssen noch einziehen – allen voran Salat und Kohlrabi für die #kohlrabi2016-Challenge!
          Aber bis Monatsende krieg ich das noch hin. 🙂

          Kistengrüne Grüße und genieße Deinen grüne Oase!
          Mel

  2. Pingback: Die #Kohlrabi2016-Challenge

  3. Pingback: Kistengrüne Woche: Kälteeinbruch im April

  4. Pingback: Kistengrüne Woche: Von Blüten, Blättern und Beeren

  5. Pingback: Kistengrüne Woche: Geschenke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: