Die Vögel zwitschern und tirilieren, die Sonne weckt mich am frühen Morgen und die dicke Winterjacke habe ich auch schon eingemottet: Der Winter ist nun (hoffentlich) endgültig vorbei. Zeit für einen ersten Rundgang im Balkongarten.

Balkongarten – noch halb im Winterschlaf…

In den vergangenen Wochen und Monaten habe ich meinen Balkongarten ziemlich vernachlässigt. Während in den sozialen Netzwerken schon eifrig bunte Blumen und selbstgezogenes Grün zirkulieren, ist bei mir noch Winterschlaf angesagt.

Zumindest was meine Aktivitäten angeht.

Immerhin: Pläne gibt es schon – auch dank der tollen Saatgutspenden lieber Kistengrün-Leser und Gartenblogger. Aber ausgesät habe ich noch nichts.

Ich denke aber nicht, dass ich jetzt den idealen Start ins Gartenjahr verpasse. Auch laut Gartenexperte Hartmut Clemen kann ich mir noch ein wenig Zeit lassen: „Anfang bis Mitte April ist für die Anzucht im Haus früh genug, vor allem im norddeutschen Raum“, erklärte er mir neulich für einen Zeitungsartikel.

Und schließlich beginnt die Balkongarten-Saison erst im April! ;-)

 

Erstes Grün auf dem Balkon

Einige Bewohner in meinem Balkongartengarten sind aber offensichtlich Frühaufsteher. Zumindest konnte ich bei meinem ersten Foto-Rundgang schon die ersten grünen Blättchen und sogar Blüten (!!!) entdecken. :-)

 

[huge_it_gallery id=“36″]

 

Nicht alle Pflanzen werden allerdings bleiben können – allein schon Platzgründen. :-(

Und auch sonst werde ich erst einmal ordentlich klar Schiff machen müssen, bevor neue Pflanzen einziehen können… Im Moment sieht das noch nach einer Menge Arbeit aus. Aber ich freue mich auch, endlich mal wieder in der Erde wühlen zu dürfen. :-) :-) :-)

Vor allem wenn die Frühlingssonne sie schon ein bisschen erwärmt hat und die Finger nicht so klamm werden. :-)

 

Wie schaut’s bei euch aus? Schon Frühjahrsputz gemacht und alles schön bepflanzt? Oder auch noch ein bisschen verschlafen? ;-)

 

Dieser Artikel gefällt Dir? Das freut mich! 🙂 Und ich freue mich, wenn Du ihn mit anderen teilst.  Frisches von Kistengrün gibt es auch auf Twitter, bei Facebook, Google+, Pinterest und neu: bei Instagram!!!

Mit dem Newsletter erfährst Du sofort, wenn ein neuer Beitrag auf Kistengrün erscheint. Die Registrierung dafür findest Du in der Seitennavigation.

 

Du hast einen Fehler im Text gefunden? Dann sag mir doch bitte Bescheid. Einfach das Wort markieren, Strg + Eingabetaste drücken – und schon bekomme ich eine Nachricht. Vielen Dank!

Vielen Dank, dass du diesen Beitrag teilst!

Mel

Mel

Mel arbeitet als freiberufliche Journalistin und hat ein Herz für grüne Themen. Auf Kistengrün zeigt dir die begeisterte Balkon-Gärtnerin, wie du dir auf kleinem Raum ein grünes Paradies schaffst.

10 Kommentare

Avatar

lispis · 10. März 2017 um 4:47 pm

Da bin ich aber mal gespannt, wie du startest! Gräbst du die erde in den balkonkästen um, oder holst du sie raus und mischst sie neu? Ich bin in meiner zweiten balkonsaison in Strasbourg. Hier ist es vielleicht schon ein bisschen wärmer. Bei mir wächst im Moment Feldsalat. Der hat selbst die -15°C überstanden ohne Schutz, weiß auch nicht wie. Die Kästen in denen nix mehr wuchs hab ich aufgewühlt, mit hornspänen und Kompost vermischt, aber wie es optimal für die Kästen wär, weiß ich nicht. Wie machst du das?

    Mel

    Mel · 10. März 2017 um 5:21 pm

    Hallo lispis,

    normalerweise wechsle ich die Erde nach zwei bis drei Saisons aus. Ich befürchte, bei den meisten Kisten ist das dieses Jahr der Fall. :-(
    Ich kaufe aber nicht komplett neue Erde, sondern mische die alte mit Hornspänen, Kompost und frischer Gartenerde. Ist insgesamt günstiger und weniger Schlepperei, habe ich gemerkt. Freu mich schon drauf… Demnächst mehr dazu in einem Beitrag. ;-)

    Oh, Feldsalat – lecker! Ich habe dieses Jahr leider verpasst, welchen auszusäen. Der ist ja winterhart, also ideal für die kalte Jahreszeit. Aber -15 Grad? Respekt! :-) Blüht übrigens ganz hübsch und produziert jede Menge Saatgut. :-)

    Was hast du denn für Anbaupläne für die warme Gartenzeit?

    Kistengrüne Grüße
    Mel

Avatar

Ye Olde Kitchen · 12. März 2017 um 10:48 am

Hi Mel,
bei uns treibt auch schon einiges aus seit letzter Woche: Schnittlauch, Vergissmeinnicht, Estragon, Duftnessel und die Rosen. Der Holunderbaum vor dem Balkon hat auch schon die ersten grüne Blättchen, der Frühling kommt!
Ich habe auch erst letzte Woche mit der ersten Aussaatrunde begonnen. Richtig los geht es hier in den nächsten Wochen. Dann wird wieder in der Wohnung alles mit Schalen, Töpfchen und Kisten vollgestellt ;-)
Liebe Grüße in den Norden,
Eva

    Mel

    Mel · 14. März 2017 um 2:10 pm

    Hallo Eva,

    die Aussaat steht mir immer noch bevor – und damit auch die Frage, wo ich die ganzen Schalen und Töpfe wieder hinstellen soll. :-) Denn ohne Licht wird das bekanntlich ja alles nichts…
    Ich bin aber auch ganz glücklich, dass es wieder los geht – und vor allem doch einige Pflanzen Lust auf eine weitere Saison im Balkongarten haben. :-)
    Mal sehen, wie und was sich alles noch eintwickelt! :-)

    Kistengrüne Grüße in den Süden!
    Mel

Avatar

Giorgio · 13. März 2017 um 7:53 am

Wow, bei Dir blühen schon Osterglocken??? Wie geht das denn, ist da eine Heizplatte drunter? Bei mir blühen Korkusse und die ersten, einzelnen Blüten der Primeln.
Viel Kraft für das Erde austauschen. Ich gebe zu, ich dünge von oben. Dh. ich lege bei Rosen Pferdemist und bei allem anderen puren KOmpost oben auf, und denke, dass mit dem Gießen die Nährstoffe durchsickern. Erdaustausch habe ich weitgehend aufgegeben.
Herzlich Giorgio

    Mel

    Mel · 14. März 2017 um 2:16 pm

    Hi Giorgio,

    ja, ich war auch ziemlich überrascht, als ich die knallgelben Blüten entdeckt habe. :-)
    Vor allem: Ich hatte die gar nicht mehr auf dem Schirm, den Topf einfach unter dem Stuhl vergessen, nichts gegossen, gar nichts gemacht… und plötzliche sprossen sie und wuchsen… Wenn es doch immer so einfach wäre! :-)

    Ich muss leider die Erde austauschen, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass nach zwei Saisons gar nicht mehr viel Erde im Topf ist! Daher mache ich mir die Arbeit. Und ich mache sie eigentlich auch ganz gern.
    Also das in der Erde wühlen und mischen, nicht das Schleppen! ;-)

    Aber wenn es auch ohne klappt – umso besser! :-)

    Kistengrüne Grüße in die Hauptstadt!
    Mel

Avatar

Christiane · 8. April 2017 um 8:47 pm

Mein Balkongarten wurde erstmal hergerichtet ;) Hab eine Holzterrasse gebaut. Grünzeug ist noch nicht viel da. Bisschen Platz ist noch… Werde aber eher auf Blumen statt Nutzpflanzen gehen….

    Mel

    Mel · 10. April 2017 um 1:30 pm

    Hi Christiane,

    Blumen sind doch auch was Feines! Ich bin zwar ein großer Fan des essbaren Balkongartens. Aber es gibt ja auch jede Menge Lebenwesen, die sich über etwas Blühendes freuen! ;-)
    Hast du schon Ideen, welche Blumen du dir auf den Balkon holen möchtest?

    Kistengrüne Grüße
    Mel

Avatar

Frank · 14. April 2017 um 10:46 am

Hallo Melanie !

nimm auf deinem Rundgang über den Balkon auf jeden fall ein starkes Tau mit. Und wenn du dich dann verläufst, kannst du dich abseilen und bekommst unten einen Kaffee.

Dein Nachbar

    Mel

    Mel · 18. April 2017 um 8:22 am

    Hallo, lieber Nachbar,

    das ist eine sehr gute Idee. :-)
    Im Moment ist ja alles noch recht übersichtlich *hüstel*, aber spätestens in zwei Monaten werde ich das Seil sicherlich gut gebrauchen können. ;-)
    Ich hoffe, das mit dem Kaffee klappt aber schon etwas eher. Ich könnte ja einfach mal klingeln. ;-)

    Kistengrüne Grüße!
    Deine Nachbarin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: