Keiner Ernte habe ich in diesem Jahr so sehr entgegen gefiebert wie der Kartoffelernte. Jetzt konnte ich endlich das Geheimnis des ersten Topfes lüften.

Abgsterobene Kartoffelpflanze in einem Topf auf dem Balkon

Der Countdown für die Kartoffelernte läuft: In einem Topf ist das grüne Kartoffelkraut fast komplett abgestorben.

Wenn Pflanzen eingehen und sterben, ist das normalerweise ein trauriges Ereignis.

Nicht so bei Kartoffeln. Als in einem der beiden Töpfe nun sichtbar das Kraut abstarb, war meine Freude groß: Endlich werden die Kartoffeln reif und ich kann bald ernten!!!

Wochenlang habe ich auf diesen Tag gewartet. Denn anders als bei Tomaten, Kräutern oder Kürbis hat man keine Ahnung, wie die Ernte ausfallen wird. Die steckt ja bekanntlich im Boden. Oder in meinem Fall: im Topf.

Mir gingen also allerlei Fragen durch den Kopf, die ich mir jede Woche mit größerem Bangen stellte:

  • Hatte ich rechtzeitig gepflanzt?
  • Hat sich das Hegen und Pflegen gelohnt: Habe ich genug gedüngt, gemulcht, gegossen??
  • Waren die welken Blätter ein Zeichen von Krankheit – und die Ernte auch im übertragenen Sinne im Eimer???

Merke: Wer Kartoffeln anbaut, braucht Geduld. Und gute Nerven.

 

Die heiß ersehnte Kartoffelernte beginnt

Als es dann endlich soweit war, war meine Nervosität auf dem Höhepunkt. Jetzt also war sie da, die Stunde der Wahrheit: Wie grün ist mein BalkonGärtnerinnen-Daumen wirklich – zumindest in Bezug auf die leckeren Erdäpfel?

Also den Doppel-Eimer zwischen die Füße geklemmt und den inneren vorsichtig herausgezogen.

Und siehe da:

Mein Fazit der ersten Kartoffelernte vom Balkon

So war sie also, meine erste Kartoffelernte auf dem Balkon. Alles ganz schön aufregend!

Und was soll ich sagen? Ich bin recht zufrieden. Die Knollen sind schön und haben eine gute Größe.

Sicherlich: Von der Menge war ich ein ganz klein wenig enttäuscht. Aber ich hatte schon geahnt, dass mich ein Topf nicht durch den Winter bringen wird. Auch Gartenexperten sagen, dass Kartoffeln in Gefäßen anzubauen eher eine Spielerei seien.

Aber eine schöne Spielerei! Denn ich hatte den ganzen Sommer über hübsche Pflanzen auf dem Balkon! Und zum Glück müssen wir uns von der Ernte nicht ernähren.

Wobei das nicht ganz stimmt: Bunte Kartoffeln sind im Handel kaum zu bekommen – und damit auch eine Rarität auf dem Teller. Leider! Ich kann das nicht verstehen. Denn auch wenn sie vielleicht ungewöhnlich aussehen: Schmecken tun sie sehr, sehr lecker!!!

Und ich sollte es wissen: Die ersten Knollen gab es gleich zum Abendessen – als Backkartoffeln. :-)

Bunte Backkartoffeln vom Blech

Lecker! Bunte Backkartoffeln vom Blech.


Mel

Mel

Mel arbeitet als freiberufliche Journalistin und hat ein Herz für grüne Themen. Auf Kistengrün zeigt dir die begeisterte Balkon-Gärtnerin, wie du dir auf kleinem Raum ein grünes Paradies schaffst.

7 Kommentare

Weltenbummlerin · 23. September 2018 um 8:34 am

Großartig, Mel, deine ersten Erfahrungen mit dem Ernten Deiner ersten BalkonKartoffeln… Ich bin auch total gespannt auf meine erste…. Es sind auch heute noch reichlich „frische“ grüne Blätter daran. So warte ich noch etwas…. Herzliche Grüße aus Balkonien in Leverkusen….

    Mel

    Mel · 28. September 2018 um 5:11 pm

    Hallo, liebe Weltenbummlerin!
    Das Wartenist sicherlich die größte Herausforderung – zumindest war sie es für mich! Ich drücke dir dolle die Daumen für deine erste Ernte aus dem Balkonkasten!

    Kistengrüne Grüße
    Mel

Sebastian · 26. September 2018 um 5:14 am

Sehr ausführliche Bilder und herzlichen Glückwunsch für die Kartoffelernte.

Beste Grüße,
Sebastian

    Mel

    Mel · 28. September 2018 um 5:04 pm

    Vielen Dank, lieber Sebastian!
    Kistengrüne Grüße
    Mel

Weltenbummlerin · 2. Oktober 2018 um 12:30 pm

Toll, Deine Aus“Beute“… und die haben sicherlich geschmeckt!? Heute, also eben, oh, muss schnell noch ein Foto machen! … habe ich meine Kartöffelchen in den Backofen geschoben….. bin gespannt, wie sie nach deinem BackblechRezept schmecken… bis später mal!….

    Mel

    Mel · 8. Oktober 2018 um 10:21 am

    Hallo, liebe Weltenbummlerin,

    die Kartoffeln waren mega-lecker, vielen Dank für die Nachfrage! Ich mag ja Kartoffeln grundsätzlich sehr gern, aber so bunte Sorten sind schon was Besonderes. :-)
    Ich hoffe, deine Backofen-Kartoffeln haben auch geschmeckt!

    Kistengrüne Grüße
    Mel

Rezept für bunte Kartoffeln vom Blech ⋆ Kistengrün · 28. September 2018 um 5:17 pm

[…] war ja Feier- und Freudentag im BalkonGarten: Ich habe meine ersten bunten Kartoffeln geerntet. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.