Ob als Beilage zu neuen Pellkartoffeln oder als Brotaufstrich: Quark mit Schnittlauch ist einfach zum Schüssel-ausschlecken-lecker. Und frisches Grün schmeckt natürlich noch ein bisschen besser als das aus dem Tiefkühlfach.

Quark mit frischem Schnittlauch

Lecker: Quark mit frischem Schnittlauch.

Man nehme:

250g Quark

3 EL Leinöl

1 Handvoll Schnittlauch

1/2 Tl Salz

Pfeffer nach Belieben

 

So geht’s:

Quark mit dem Leinöl verrühren, bis die Masse schön cremig ist.

Schnittlauch waschen und verlesen. Mit einer Kräuterschere klein schneiden (oder mit einem Messer klein hacken) und in den Quark geben.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Zum  Quark könnt ihr natürlich auch mit Frühlingszwiebeln, Petersilie, Bärlauch, Minze oder andere Kräutern dazugeben. Ich mag die Dips aber am liebsten „pur“, also nur mit einem Kraut.

Für den Winter: Schnittlauch und andere Kräuter klein schnibbeln und in einem Schraubverschlussglas im Eisfach aufbewahren. Hält sich super.

Welcher Kräuter-Dip schmeckt euch am besten?

Du hast einen Fehler im Text gefunden? Dann sag mir doch bitte Bescheid. Einfach das Wort markieren, Strg + Eingabetaste drücken – und schon bekomme ich eine Nachricht. Vielen Dank!

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen!

Mel

Mel arbeitet als freiberufliche Journalistin und hat ein Herz für grüne Themen. Auf Kistengrün zeigt dir die begeisterte Balkon-Gärtnerin, wie du dir auf kleinem Raum ein grünes Paradies schaffst.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: