Kürbis_Nr2

Kürbis Nr. 2

Die einen wollen es dunkel, die anderen lieber hell: Samen haben schon ganz eigene Vorlieben. Meine beiden Kürbisse sind aber echt speziell. Sie keimen nur, wenn die Vorhänge zugezogen sind.

Ja, ihr habt richtig gelesen. Aber glaubt mir, ich habe gestern Morgen genauso gestaunt, als ich die Sonntagsonne ins Wohnzimmer lassen wollte. Da ist doch tatsächlich noch so ein Kürbis gekeimt, den ich vor WOCHEN in den schwarzen Blumentopf gelegt habe, nachdem das mit den Eierschachteln nicht so der Hit war.

Das Kapitel Kürbis hatte ich eigentlich schon ad acta gelegt. Kürbisse, so hatte ich mir gesagt, sind einfach nicht mein Ding. Die wollen einfach nicht, fühlen sich einfach nicht wohl auf meiner Fensterbank. Ende, Schluss, aus. *grummel*

Dabei hatte ich ihnen immer gut zugeredet. Morgens, mittags, abends. Ich habe sie gegossen und sogar die Erde mit einem Zahnstocher gelockert (ok, ich wollte sicher gehen, dass sie nicht auch vergammelt sind wie die anderen).

Nichts.

Selbst die Drohung mit der Bio-Tonne fruchtete nicht.

Kürbis_Nr1

Kürbis Nr. 1

Und dann hab ich vor zehn Tagen mal nicht die Vorhänge aufgezogen, weil es so heiß war. Das Ergebnis: zwei kräftig-grüne Kürbis-Blätter! Völlig aus dem Nichts – und quasi über Nacht – wuchs plötzlich ein Mini-Kürbis auf der Fensterbank. Inzwischen wohnt er auf dem Balkon und wartet auf den großen Umzug in den Hinterhof.

Und jetzt ist noch der zweite dazugekommen. Diese Kürbisse sind wirklich ulkig…

Also, liebe Hobby-Gärtner, wenn ihr mit Engelszungen und Todesdrohungen nicht weiterkommt: Einfach mal die Vorhänge zuziehen. Dann klappt das schon mit den Pflanzen.

Zumindest, wenn es Kürbisse sind ;-)

Du hast einen Fehler im Text gefunden? Dann sag mir doch bitte Bescheid. Einfach das Wort markieren, Strg + Eingabetaste drücken – und schon bekomme ich eine Nachricht. Vielen Dank!

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen!

Mel

Mel arbeitet als freiberufliche Journalistin und hat ein Herz für grüne Themen. Auf Kistengrün zeigt dir die begeisterte Balkon-Gärtnerin, wie du dir auf kleinem Raum ein grünes Paradies schaffst.

3 Kommentare

Ninette · 3. Juni 2014 um 6:55 pm

Mjamm! Kürbis! Ich freue mich schon auf deine Rezeptideen! Wenn du im September den Balkon denn tatsächlich noch betreten kannst … so aktiv wie die Hummeln grad arbeiten :-)

Mel · 4. Juni 2014 um 3:49 pm

Naja, Kürbis 1 und 2 sollen ja eigentlich langfristig in den Hof. Ich weiß nur noch nicht, wo ich Kürbis 2 reinpflanzen soll…
Hat vielleicht jemand noch nen großen Topf oder eine Wanne frei, die er/sie mir über den Sommer leihen kann???

Hokkaido zum Anknabbern: Frische Kürbiskerne rösten · 28. Oktober 2015 um 12:40 am

[…] Sind Kürbisse schüchtern? […]

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: