Eigentlich wollte ich euch diesmal mein derzeitges Lieblingsrezept für Kürbis verraten. Passt ja schließlich zum Herbst. Genauso wie Nachmittage auf dem Sofa mit Kuscheldecke, Wärmflasche und heißem Tee, weil es draußen so kalt, regnerisch und neblig ist…

Blühende Kapuzinerkresse im November

Oder zumindest sein sollte. Denn der November hat derzeit wohl keine Lust, immer dieselben Klischees zu bedienen. Stattdessen hat er Temperaturen um die 20 Grad, herrlichen Sonnenschein und milde Nächte im Gepäck.

Ausnahmsweise bin ich ganz froh darüber. Ich habe grad überhaupt keine Zeit, meinen Balkon winterfest zu machen, die einjährigen Pflanzen zu entsorgen und die kälteempflindlichen ins Warme zu holen.

Statt nun jämmerlich einzugehen, drehen meine Schätzchen nun noch mal total auf. Und so freue ich mich über

Wicke_Kapuzinerkresse_kistengruenBasilikum_kistengruenblühende Kapuzinerkresse, Basilikum und Wicken,

Tomate_kistengruenrote und gelbe Tomaten, die sogar noch schmecken!!!,

Feldsalat_kistengruensprießenden Feldsalat

Senf_Erdbeere_kistengruenund Senf, der die Erdbeerpflänzchen mit seinen grünen Blättern schützt.

Das schöne Wetter hat aber auch seine Nachteile: Die Blattläuse haben sich enorm vermehrt, vor allem auf den frischen Basilikum-Ablegern. Ich kann sie ja verstehen, die riechen wirklich verführerisch. Aber trotzdem bin ich alles andere als begeistert darüber. Denn verlaust mag ich mir die Pflänzchen nicht ins Haus holen. :-(

Hoffentlich bekomme ich die Lage noch in den Griff, bevor der Kälteeinbruch kommt. Habt ihr einen Tipp auf Lager???

Du hast einen Fehler im Text gefunden? Dann sag mir doch bitte Bescheid. Einfach das Wort markieren, Strg + Eingabetaste drücken – und schon bekomme ich eine Nachricht. Vielen Dank!

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen!

Mel

Mel arbeitet als freiberufliche Journalistin und hat ein Herz für grüne Themen. Auf Kistengrün zeigt dir die begeisterte Balkon-Gärtnerin, wie du dir auf kleinem Raum ein grünes Paradies schaffst.

3 Kommentare

Sarah Maria · 4. November 2014 um 8:27 am

Leider nicht. :/ Bei mir haben die Blattläuse auch einige Pflanzen dahingerafft….. Ich hoffe dir ergeht es da besser. :)

    Mel · 4. November 2014 um 4:58 pm

    Oje, das ist ja schade :-(
    Ich versuche mein Glück gerade mit einem Anti-Blattlausspray – alles in allem eine sehr seifige Angelegenheit… Aber Hauptsache, es hilft!

Warum du Kapuzinerkresse auf dem Balkon pflanzen solltest · 8. Juni 2018 um 4:32 pm

[…] Kontrast zu den dunkelgrünen Blättern und blühen so ausdauernd. In manchen Jahren sogar noch bis in den November […]

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: