#Kohlrabi2016. Hinter diesem Stichwort verbirgt sich der wohl größte Kleingärtner-Wettbewerb, den Twitter je gesehen hat. ;-) Und ich bin dabei. Ich muss mir noch Jungpflanzen besorgen.

#Kohlrabi2016

#Kohlrabi2016: Mit diesem Bild fing alles an. Foto: Roppsalat /Twitter

Ich bin herausgefordert worden. Von Roppsalat, der unterhaltsam auf Twitter von den Anbauerfolgen und Rückschlägen im Gemüsegarten berichtet.

Anfang April hat Roppsalat nicht nur ein erstes Kohlrabi-Foto getwittert, sondern auch gleich anderen aus zwitschernden Klein(st)gärtnern den Gartenhandschuh hingeworfen:

 

Herausforderung angenommen!

Eine Kohlrabi-Challenge? Warum nicht?

Ich mag Kohlrabi sehr: Die Knolle schmeckt roh genauso lecker wie gekocht. Und die Blätter sollen sogar noch gesünder sein. Da futter ich den Meerschweinchen regelmäßig mal das Grünzeug weg. :-)

Vom Anbau habe ich allerdings keine Ahnung. Aber es gibt ja immer mal ein erstes Mal. Und solange noch ein bisschen Platz auf dem Balkon ist, bringe ich ein, zwei gekaufte Kohlrabi-Pfänzchen bestimmt noch unter.

Vorziehen werde ich nicht, dafür ist kein Platz mehr auf der Fensterbank. Aber das ist offensichtlich kein Problem.

Lasst das #Kohlrabi2016-Wachsen beginnen!

Am Wochenende werde ich mir also Jungpflanzen besorgen und einsetzen. Und düngen darf ich nicht vergessen. Die Konkurrenz hat ihr Wettkampfbeet schon gut ausgestattet:

Foto: Seb_kg/Twitter

Foto: Sebs_kg/Twitter

Das ist schon mal eine Ansage. Aber Sebs_kg weiß wohl, was er tut. Er hat offensichtlich schon einige Erfahrung im Anbau von Kohlrabi. Von seeehr großem Kohlrabi.

Foto: Sebs_kg/Twitter

Foto: Sebs_kg/Twitter

Ob ich das überbieten kann?!

Drückt die Daumen!

Die weiteren Entwicklungen könnt ihr auf Twitter unter #kohlrabi2016 verfolgen. Ein Account müsst ihr dafür übrigens nicht haben. Weitere Mitstreiter sind herzlich willkommen!!!

Viel Spaß! :-)

 

Dieser Artikel gefällt Dir? Das freut mich! :-) Und ich freue mich, wenn Du ihn mit anderen teilst.  Frisches von Kistengrün gibt es auch auf Twitter, bei Facebook und Google+.

Mehr Neuigkeiten aus dem Balkongarten

Kistengrüne Woche: Es grünt

Mein neuer Pflanztisch

Pflanzentrays: praktische Untersetzer

Du hast einen Fehler im Text gefunden? Dann sag mir doch bitte Bescheid. Einfach das Wort markieren, Strg + Eingabetaste drücken – und schon bekomme ich eine Nachricht. Vielen Dank!

Vielen Dank, dass du diesen Beitrag teilst!
Kategorien: PflanzenWerbung

Mel

Mel

Mel arbeitet als freiberufliche Journalistin und hat ein Herz für grüne Themen. Auf Kistengrün zeigt dir die begeisterte Balkon-Gärtnerin, wie du dir auf kleinem Raum ein grünes Paradies schaffst.

8 Kommentare

Avatar

Jörg · 13. April 2016 um 7:29 pm

Hallo Mel,

dein sportlicher Ehrgeiz ist wirklich lobenswert. Aber wo sollen die zwei bis drei (und darauf wird es eher hinauslaufen) Monsterkohlrabi noch Platz finden auf deinem Balkon?

Nun weiß ich aber aus eigener Erfahrung, dass weder im Sport, noch bei der Balkongärtnerei Vernunft eine bedeutsame Rolle spielt. Hier geht es um viel wichtigere Dinge! :-)

Deshalb drücke ich dir natürlich mit vollstem Einsatz die Daumen, dass du die Challange gewinnst…..und helfe beim Umzug, wenn der Platz nicht reicht. ;-)

Erwartungsvolle Grüße
Jörg

    Mel

    Mel · 13. April 2016 um 7:38 pm

    Ach Jörg, immer diese Detailfragen. ;-)
    Meine viel größere Sorge ist derzeit: Wo kriege ich die Pflänzchen her??? Um den Rest kümmer ich mich später. :-)
    Dein Angebot zum Transport des 25-Zentner-Kohlrabis nehme ich aber gern jetzt schon an. ;-)
    Willste nicht auch mitmachen?!

    Kistengrüne Grüße
    Mel

      Avatar

      Jörg · 14. April 2016 um 9:59 pm

      Oh Mel,

      ich fürchte, das ist eine Nummer zu groß für mich. :-(

      Andererseits…….

      Verunsicherte Grüße
      Jörg

        Mel

        Mel · 15. April 2016 um 3:44 pm

        …ja genau: andererseits. ;-)

Avatar

Jacqueline · 14. April 2016 um 4:51 am

Ach ja, der #Kohlrabi2016 ;) Ich glaube nicht, dass ich 10kg überbieten werde, aber wer weiß schon, ob es dieses Jahr wieder einen so schweren geben wird? Ich liege mit meinen Vorbereitungen jedenfalls ziemlich hinten. Mein Acker ist noch nicht so weit. Aber ein paar kleine Superschmelz haben sich schon ans Tageslicht gereckt. Ich wird aber auch noch Pflanzen zukaufen. Ich will ja auch Kohlrabi essen bevor er riesig ist ;) Und auf 2m wird ich wohl genug unterbekommen (hoffe ich).
Ich freue mich auf die größten Kohlrabi!

LG
Jacqueline

P.S. Bei Dehner gibt es verschiedene Kohlrabi Jungpflanzen, auch in Bio-Qualität.

    Mel

    Mel · 15. April 2016 um 3:44 pm

    Hallo Jaqueline,

    ich bin auch nicht sicher, wie große so ein Kohlrabi auf dem Balkon werden kann. Aber hey – Hauptsache, es macht Spaß. :-)
    Was die Vorbereitungen angeht: Ich werde mich ja gleich aufs Kaufen verlegen, selbst aussäen macht keinen Sinn mehr. Bei zwei Qudartmetern sind bei Dir bestimmt ein Anwärter auf den Titel dabei! :-)
    Viel Erfolg!

    Kistengrüne Grüße
    Mel

Kistengrüne Woche: Kälteeinbruch im April · 25. April 2016 um 10:46 am

[…] Die #Kohlrabi2016-Challenge […]

Tomatenanbau: Experten-Tipps für eine reiche Ernte · 16. Juni 2017 um 2:04 pm

[…] Die #Kohlrabi2016-Challenge […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: