Kistengrün

Geschenk mit Stiel: Pflanzenstecker selbst gemacht

Pflanzenstecker machen jedem Gärtner das Gärtnern leichter. Und mit Tafelfarbe gestaltete Schilder könnt ihr immer wieder verwenden. Henriette und ich zeigen euch, wie ihr sie günstig und schnell selbst gestalten könnt.

Pflanzenschilder basteln: Auf einem Tisch stehen Gläser mit bereits bemalten Steckern.

Kaffeeklatsch mit Pinselei: Schön war’s! Vielen Dank, liebe Henriette!!! :-)

Man kann sich ja schließlich nicht alles merken. Vor allem nicht im Frühjahr, wenn die Aussaat beginnt. Dann kann leicht mal was durcheinander gehen: Dort die Radieschen, hier das Mangold – oder war es umgekehrt?!

Egal ob Eigenlandparzelle oder „nur“ ein paar Tontöpfe auf dem Balkon – jeder Hobbygärtner ist dankbar, wenn er in dieser Zeit ein paar Gedächtnisstützen zur Hand hat. Und wenn die Beschriftung zu der gerade eingesäten Pflanzen passt.

Wenn ihr Pflanzenstecker mit Tafellack gestaltet, ist das kein Problem mehr. Meine Freundin Henriette und ich haben an einem gemütlichen Adventsnachmittag die Pinsel geschwungen und gleich ein paar Dutzende bemalt – am längsten hat das Trocknen gedauert.

Probiert es einfach aus!

Wiederverwendbare Pflanzenstecker basteln
Pflanzenstecker basteln: Eisstiele, Pinsel, Tafellack und ein Kreidestift.

Keine Sorge: Ihr braucht nicht die ganze Flasche Tafellack. Ein Eierbecher voll tut es auch!

Man nehme:

Eisstiele, Bastel- oder Holzstäbchen

Tafelfarbe / Tafellack

Pinsel

Kreidestift zum Beschriften

So geht’s:

Ein Pinsel liegt auf dem Deckel eines Schraubglases, der mit schwarzem Tafellack gefüllt ist.

Den Tafellack gut aufschütteln und eine kleine Portion abfüllen.

Mit einem breiten Pinsel wird ein Holzstab mit schwarzer Tafelfarbe bemalt.

Die Farbe mit einem breiten Pinsel Schicht für Schicht kreuzweise übereinander auftragen. Zum Schluss noch einmal der Länge nach glattstreichen, damit die Oberfläche gleichmäßig ist.

Mit einem breiten Pinsel wird die Seite eines Holzstabes mit schwarzem Tafellack bemalt.

Seitenkanten nicht vergessen!

Pflanzenstecker mit Tafelfarbe bemalt trocknen in einem Glas.

Die Pflanzenstecker trocknen lassen. Wir haben sie kopfüber in ein Teeglas gestellt. Hat super funktioniert!

Je nach Farbqualität nach einigen Stunden eine zweite Schicht Tafelfarbe auftragen und nochmals gut durchtrocknen lassen. Wir haben unsere Schilder zwei Mal lackiert – auch damit sie ganz bemalt sind. Wer will, kann auch einen Rand abkleben und das untere Ende unlackiert lassen.

Falls ihr es lieber bunt mögt: Tafellack gibt es nicht nur in klassischem Schwarz, sondern auch in anderen Farben!

Schwarze Pflanzenstecker mit Tannengrün

Die Pflanzenstecker könnt ihr mit einem Kreidestift beschriften. Die Kreide lässt sich ganz leicht mit einem feuchten Tuch abwischen. So könnt ihr die Schilder immer wieder verwenden.

Viel Spaß! :-)

Übrigens: Dieser Beitrag ist Teil des , den Elli und Wendy von Ich mags organisieren. Sie haben Blogger aus Bremen und umzu eingeladen, jeden Adventssonntag Geschenk- und DIY-Ideen vorzustellen. Klickt euch mal rein! :-)

Dieser Artikel gefällt Dir? Das freut mich! :-) Und ich freue mich, wenn Du ihn mit anderen teilst. Frisches von Kistengrün gibt es auch auf Twitter, bei Facebook und Google+.

Mehr Geschenkideen

Blume des Jahres: Wiesen-Schlüsselblumen verschenken

Mit dem TaschenGarten durchs Wurzeljahr

Insektenhotel aus Dosen

Mini-Samentüten falten

17 Kommentare zu “Geschenk mit Stiel: Pflanzenstecker selbst gemacht

    1. Mel Autor des Beitrags

      Hallo Elli,

      gern geschehen! :-)
      Allerdings muss ich gestehen: Ich hab die Stäbchen gekauft… So viel Eis am Stiel esse ich dann doch nicht… ;-)

      Kistengrüne Grüße
      Mel

    1. Mel Autor des Beitrags

      Hi Mary,

      ja, meistens sind es echt Kleingkeiten, die einfach sind und große Freude machen.
      Leider hatten wir keine andere Farbe zur Hand. Grün wäre natürlich ideal gewesen… ;-) Wir hatten auch erst überlegt, ein Ende unlackiert zu lassen. So ganz in Schwarz wirken sie dann aber doch irgendwie edler.. :-)
      Kistengrüne Grüße
      Mel

  1. Pingback: Kistengrüne Grüße: Karten basteln - Kistengrün

  2. Pingback: Gartenplanung: Wählt euer Kistengrün 2016! - Kistengrün

  3. Pingback: Warum ihr Saatgut auf Keimfähigkeit hin testen solltet - Kistengrün

  4. Pingback: Der ideale Start ins Gartenjahr oder: Wann fange ich an? - Kistengrün

  5. Pingback: Pflanzen vorziehen - Biokleingarten

  6. Pingback: TaschenGarten 2017: Was Gärtnern mit dem Klimawandel zu tun hat

  7. Pingback: Blume des Jahres 2017: Verschenkt doch mal Klatschmohn!

  8. Pingback: Zum Angießen: Flaschenbrause statt Gießkanne

  9. Pingback: Rezept für Rosmarin-Kekse

    1. Mel Autor des Beitrags

      Hallo Deike,

      die Kreide ist abwaschbar, also nicht wasserfest. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie ein paar Regentropfen durchaus überlebt.
      Ansonsten kannst du einen Permamentmarker (Edding) verwenden. Der geht dann aber gar nicht mehr ab, so dass du entsprechend viele Schilder herstellen musst.

      Viel Spaß beim Basteln!

      Kistengrüne Grüße
      Mel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.