Der zarteste und schmackhafteste Salat wächst auf dem eigenen Balkon. Eine tolle Grundlage ist meiner Ansicht nach Eichblattsalat, egal ob gepflückt oder komplett geerntet.

Eichblattsalat lässt sich hervorragend in Balkonkästen ziehen.

Eichblattsalat lässt sich hervorragend in Balkonkästen ziehen.

Roter Eichblattsalat ist recht einfach zu erkennen: Die Blätter sind kraus, ihre Farbe zum Rand hin dunkelrot-braun. Wegen seines nussigen Aromas mag ich ihn lieber als den schnöden grünen Blattsalat – und selbst angebaut ist er echt ein Offenbarung! Allerdings braucht man – in diesem Falle: ich – immer ein bisschen Übung, weil einem die Pflanze sonst recht schnell davonschießen kann…

 

Aussaat

Eichblattsalat könnt ihr ab Februar im Warmen vorziehen. Die Saat solltet ihr nur schwach mit Erde oder Sand bedecken: Eichblattsalat ist ein sogenannter Lichtkeimer. Außerdem sollen die Anzuchttöpfe etwa zwölf Stunden kühl stehen, da die Samen bei zu hohen Temperaturen nicht mehr keimen. Gut feucht halten!

Die Samen keimen bereits nach etwa einer Woche. Je nach Witterung können die Pflanzen ab Mitte März ins Freie. Aber Vorsicht: Die Pflanzen müssen geschützt sein. Sie vertragen keinen Frost! Ab April / Mai  bis Junli können die Samen je nach Wetterlage auch direkt im Freien in die Erde.

Wer Salat dicht sät, sollte die Keimlinge ausdünnen. Dann haben die anderen Pflanzen genug Platz zu wachsen.

Wer Salat dicht sät, sollte die Keimlinge ausdünnen. Dann haben die anderen Pflanzen genug Platz zu wachsen.

Beim Pikieren bzw. Ein- / Auspflanzen weisen einige Gärtner darauf hin, die Salätchen nicht zu verbuddeln, also zu tief einzupflanzen. Das soll der Entwicklung der Setzlinge schaden…

 

Standort

Generell Salat liebt Sonne, nur im Hochsommer könnte es ihm ein bisschen zu viel werden. Halbschatten bekommt ihm dann besser.

Dennoch solltet ihr darauf achten, dass die Pflanzen von Anfang an ausreichend Licht bekommen – ohne sich großartig zu verrenken. Die jungen Keimlinge neigen sonst dazu zu vergeilen, also in die Höhe zu schießen. Und das wars dann auch. :-(

 

Pflege

Bis auf das regelmäßige Gießen ist Eichblattsalat recht anspruchslos und gedeiht hervorragend in Balkonkästen, Kisten und Töpfen. :-)

Wer nicht gerade in höheren Etagen gärtnert, bekommt allerdings schnell unbeliebte Mitesser. Auch (Nackt-)Schnecken wissen nunmal leckeres Essen zu schätzen…

Ein Salat-Setzling, frisch eingepfanzt. Die charakteitische Eichblattsalat-Färbung ist schon erkennbar.

Ein Salat-Setzling, frisch eingepflanzt. Die charakteristische Eichblattsalat-Färbung ist schon erkennbar.

 

Ernte

Je nach Aussaat und Vorliebe für junge, zarte Blätter beginnt die Erntezeit etwa acht bis zehn Wochen nach der Aussaat. Eichblattsalat könnt ihr ganz oder als Pflücksalat ernten. Ich mische beide Methoden in der Hoffnung, so besonders viel Salat zu erhalten: Zunächst pflücke ich immer nur die äußeren Blätter und lasse das „Herz“ stehen. Erst wenn der Salat beginnt, in die Höhe zu schießen, ernte ich die Pflanze komplett.

Wer regelmäßig in drei Wochen Abstand nachsät und -pflanzt kann bis in den Herbst hinein frischen Salat vom Balkon genießen. :-)

 

Verwendung

Eichblattsalat ist eine tolle Basis für einen herrlichen Salat – als Beilage oder Hauptgang. Aber auch im Smoothie machen sich die leicht nussig schmeckenden Blätter gut.

 

Rezepte

Angemachtes vom Balkon


Mel

Mel

Mel arbeitet als freiberufliche Journalistin und hat ein Herz für grüne Themen. Auf Kistengrün zeigt dir die begeisterte Balkon-Gärtnerin, wie du dir auf kleinem Raum ein grünes Paradies schaffst.

10 Kommentare

Das wächst auf dem Balkon · 13. Juni 2015 um 6:37 pm

[…] Rucola, Roter Eichblattsalat und weitere […]

Pflücksalat richtig ernten · 14. Juli 2015 um 6:41 am

[…] Pflanzenportrait: Roter Eichblattsalat / Red Salad Bowl […]

Mangold: Gemüse mit viel Blatt oder Stiel - Kistengrün · 9. März 2016 um 8:08 am

[…] Eichblattsalat […]

Pflücksalat richtig ernten · 22. Mai 2017 um 5:37 pm

[…] für Australischer Gelber, Amerikanischer und Venezianischer Brauner, Baby-Leaf, Eichblattsalat Red Salad Bowl, Lollo Rossa oder Lollo Bionda – Salate, die ich also schon auf meinem Kinderteller […]

Dieses Gemüse und diese Kräuter könnt ihr ab August anbauen · 31. Juli 2017 um 2:01 pm

[…] der Sinn noch nach Schnitt- und Pflücksalat steht, kann jetzt noch mal richtig loslegen. Ich habe die Kiste Pflücksalat allerdings gerade […]

Balkongarten anlegen für Anfänger: Tricks zum Anbau von Gemüse und Kräuter auf dem Balkon · 20. Februar 2018 um 6:20 pm

[…] Salaten empfehle ich amerikanischen Pflücksalat, weil er viel ergiebiger als Kopfsalat ist: Den erntet man nämlich nur einmal – und dann […]

Erste Aussaat für den Balkon-Garten: Auf die Plätze, fertig - ausgesät! · 4. April 2018 um 11:25 am

[…] kam der Salat, diesmal kein Roter Eichblattsalat, sondern die Sorte […]

Warum du Kapuzinerkresse auf dem Balkon anbauen solltest · 8. Juni 2018 um 4:34 pm

[…] der Regel kombiniere ich sie mit Tomaten und Salat, die ich zeitgleich nach den Eisheiligen in Kisten setze. Diese Pflanzen bilden eine gute […]

Herbst-Aussaat: Diese Gemüse, Kräuter und Blumen kannst du jetzt säen · 27. Dezember 2018 um 10:21 am

[…] Feldsalat, Mangold, Pak Choi, Pflücksalat, Radieschen, Rauke, Rucola, Senf, Spinat, […]

Aussaat im Frühling: Gemüse, Kräuter und Blumen ⋆ Kistengrün · 28. Februar 2019 um 8:46 am

[…] Dicke Bohnen, Garten-Melde, Mairübchen, Möhre, Radieschen, Rauke, Rucola, Salat, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.