Das Neue Jahr kann kommen! Samenrotation sei Dank habe ich nun jede Menge frisches Saatgut für 2015. Darunter sind auch einige mir unbekannte Pflanzen, was das Ganze noch viel aufregender machen wird :-)

Umschlag_kistengruenSelten habe ich mich so über einen großen brauen Umschlag in der Post gefreut. Oder besser gesagt: über dessen Inhalt. Insgesamt 20 Päckchen hat mir Marcel geschickt, der in diesem Jahr die Samentotation organisierte.

Wahnsinn!!!

Aber nicht nur die schiere Menge hat mich beeindruckt, sondern auch die  tollen individuellen Verpackungen. Zum Beispiel die selbst gebastelten Papiertütchen, in denen die Samen eingenäht (!) sind. Oder Tee- und Kaffeefiltertüten. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, Samen darin aufzubewahren!

Tolle Idee!!!

Natürlich hat mich auch interessiert, von wem die Samen stammen. Ist doch immer schön, auf diesem Weg neue Blogs und damit auch Leute kennen zu lernen. :-)

Samenrotation1_kistengruenUnd das sind sie, die edlen Gaben der Hobby-Gärtner:

– 2 Mal Kapuzinerkresse

– Ackerwildkräuter (Mein Balkon)

– Trichterwinde violett (Schönschnabel)

– Ringelblumen (Zurück im Leben)

– Rucola (Jenny)

– Schwarzäugige Susanne (Hannahs Garten)

– Kornblume / bunt (Mel 2)

– Alpenmohn, Mischung (Zurück im Leben)

– Berglauch

– Zitronenbasilikum (Schönschnabel)

– Hibiscus

– Monatserdbeeren (Der Balkongarten)

– Malve (Schönschnabel)

– Blaue Prunkwinde (Efeuwildnis)

– Sonnenblume III – V (Renas grüner Daumen)

– Kornblume Blauer Junge (Hannahs Garten)

– Baldrian (Cosmea)

– Stockrose, bunte Mischung (Mel 2)

– Phacelia (Schönschnabel)

Ich hatte mir vor allem Blumen und Kräuter gewünscht, da ich noch genügend Gemüsesamen habe. Einige der Pflanzen, genauer gesagt: exakt die Hälfte, habe oder kenne ich schon. Aber das macht ja nichts. :-)

Jedenfalls habe ich mir fest vorgenommen, alle Samen im kommenden Jahr auszusäen. Ich weiß zwar noch nicht, wo ich den Platz dafür hernehmen soll, aber das wird schon irgendwie… :-)

Viel wichtiger erst mal:

Lieber Marcel, vielen Dank für Organisation der diesjährigen Samenrotation!!!

Liebe Hobby-GärtnerInnen, herzlichen Dank für Eure tollen Spenden!!!

Bis zur nächsten Runde! Spätestens!


Mel

Mel

Mel arbeitet als freiberufliche Journalistin und hat ein Herz für grüne Themen. Auf Kistengrün zeigt dir die begeisterte Balkon-Gärtnerin, wie du dir auf kleinem Raum ein grünes Paradies schaffst.

5 Kommentare

schönschnabel · 28. November 2014 um 6:15 pm

Ich kann Deinen Kommentar nur bestätigen, ich hab mich auch wie ein kleines Kind am Geburtstag gefreut, als ich meinen Umschlag im Briefkasten hatte :)
Schönes Wochenende wünscht schönschnabel!

Kirsten · 5. Januar 2015 um 7:55 am

Wow, eine wunderbare Idee! So eine Samensammlung ist Geschenk, ein verheißungsvoller Bütengruß aus dem kommenden Sommer, meine Phantasie produziert gleich Bilder von wunderschönen Blüten. Mit dem Gedanken an die SaatgutRotation werde ich in der kommenden Balkongartensaison Samen sammeln. Gartengrüne Grüße Kirsten

    Mel

    Mel · 7. Januar 2015 um 10:37 am

    Liebe Kirsten,
    mir geht es ganz genauso! Ich freue mich schon sehr darauf, wenn es endlich wieder grünt und blüht – im Moment sieht das alles ziemlich trostlos aus auf dem Balkon :-(
    Und die Samenrotation ist echt eine tolle Idee! Ich kann es zwar immer noch nicht lassen, Samen zu kaufen. Aber irgendwann krieg ich diese Sucht auch mal in den Griff ;-)
    Liebe Grüße
    Mel

Vorsätzliche Gartenhilfe | Kistengrün · 5. Januar 2015 um 1:51 am

[…] ich bislang auf dem Balkon angebaut habe oder in diesem Jahr aussäen will. Keine Sorge: Aus der Samenrotation 2014 ist nichts […]

Saatgutbörsen: Warum Pflanzensamen tauschen noch mehr Spaß macht als kaufen · 7. Februar 2018 um 2:32 pm

[…] ich vor ein paar Jahren über eine Blogger-Aktion gemacht. Ein Balkongarten-Blogger hatte zu einer Samenrotation aufgerufen und wir konnten eigenes Saatgut und eine Liste mit Wünschen (Gemüse, Kräuter oder […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.