Kürbis vom Blech ist eines meiner liebsten Rezepte im Herbst. Es geht super-schnell und schmeckt einfach sehr lecker!

Hokkaido-Kürbis anbauen auf dem Balkon und der Terrasse
Hokkaido lässt sich gut im Kübel anbauen.

Ich mache das Rezept meist mit Hokkaido. Das erste Mal habe ich es übrigens im Jahr 2014 mit dem selbstgezogenen Kürbis aus dem Hinterhof ausprobiert.

Auch auf dem Balkon kannst du Kürbis anbauen. Dafür brauchst du keine speziellen Mini-Sorten. Die Klassiker wie Hokkaido und Butternut gedeihen. Sie dürfen nur nicht zu schwer werden!

Doch jetzt zum leckeren Teil: Hier ist das Rezept für Kürbis aus dem Backofen!

Rezept für Kürbis aus dem Backofen

Zutaten:

  • 1 Kürbis
  • Bratöl, zum Beispiel aus Sonnenblumen oder Raps
  • Salz
  • Pfeffer
  • Rosmarin, am besten frisch

Zubereitung:

Den Stängel und das untere Ende des Kürbis entfernen.

Kürbis mit einem großen, scharfen Küchenmesser halbieren und entkernen. Dafür eignet sich ein großer Löffel sehr gut. Die Kerne nicht wegwerfen! Daraus kannst du nämlich einen leckeren Knabber-Snack zubereiten.

Kuerbis_halb_kistengruen

Die Kürbishälften umdrehen und in ein bis zwei Zentimeter dicke Stücke schneiden. Versuche, die Scheiben möglichst gleich dick zu schneiden. So sind später alle zur selben Zeit durch!

Sind dir die Stücke zu groß, kannst du sie auch noch mal halbieren.

Jetzt das Backblech – oder noch besser: eine Fettpfanne – mit Öl einpinseln. Du kannst auch Backpapier verwenden. Das ist mit seiner Antihaft-Schicht nur nicht plastikfrei.

Die Kürbisspalten auf dem Blech so verteilen, dass sich die Stücke nicht überlappen. Wenn du magst, kannst du die Stücke mit ein wenig Öl bestreichen.

Kürbis vom Blech
Einpinseln und ab in den Ofen!

Den Kürbis mit Salz und Pfeffer würzen und mit Rosmarin bestreuen. Im Backofen wird der Rosmarin noch mal leicht frittiert und bekommt dadurch ein herrliches Aroma!

Den Kürbis 15 bis 20 Minuten bei 175 Grad Celsius Umluft im Backofen backen. Du musst den Backofen nicht vorheizen – das spart Energie! Die Garzeit variiert je nach Dicke der Stücke.

Kürbis aus dem Backofen mit Reis und Rosmarin
Leckeres Herbstgericht: Kürbis vom Blech – mit Rosmarin!

Als Beilage kannst du dazu Basmatireis oder Bulgur reichen. Sehr gut dazu passt auch ein selbstgemachter Dip aus Creme fraîche oder saurer Sahne.

Übrigens: Aus den Resten lässt sich eine schnelle Kürbissuppe, ein Risotto oder Curry zaubern. Wenn etwas übrig bleibt!

Noch mehr Backofen-Gemüse

Nicht nur Kürbis, auch anderes Herbst-Gemüse kannst du im Backofen zubereiten. Ich habe es schon mit Kartoffeln, Süßkartoffeln, roten Zwiebeln, Paprika, Lauch, Fenchel, Zucchini und Aubergine probiert. Und finde eigentlich alles lecker.

Und jetzt du!

Wie bereitest du Kürbis am liebsten zu?

Du hast einen Fehler im Text gefunden? Dann sag mir doch bitte Bescheid. Einfach das Wort markieren, Strg + Eingabetaste drücken – und schon bekomme ich eine Nachricht. Vielen Dank!

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen!

Mel

Mel

Mel arbeitet als freiberufliche Journalistin und hat ein Herz für grüne Themen. Auf Kistengrün zeigt dir die begeisterte Balkon-Gärtnerin, wie du dir auf kleinem Raum ein grünes Paradies schaffst.

10 Kommentare

Avatar

Natascha · 9. November 2016 um 7:32 pm

Klingt super! Das werde ich mal ausprobieren. Danke!

    Mel

    Mel · 12. November 2016 um 5:36 pm

    Hallo Natascha,

    freut mich! Guten Appetit!

    Kistengrüne Grüße
    Mel

Hokkaido zum Anknabbern: Frische Kürbiskerne rösten · 28. Oktober 2015 um 12:40 am

[…] Kürbis vom Blech […]

Staubtrocken statt lecker: Wenn der Kürbis nicht schmeckt · 22. Oktober 2016 um 7:42 pm

[…] Jahren bereitet Christina Hokkaido im Backofen zu. Doch in diesem Jahr stimmt offensichtlich etwas nicht mit einigen Kürbissen, die sie gekauft […]

Warum Rosmarin ein Lieblingskraut ist · 6. November 2017 um 4:26 pm

[…] aus dem Backofen sind hierbei sicherlich das bekannteste, aber nicht das einzige Gericht. Auch Kürbis, Zucchini, Süßkartoffeln, Paprika und Aubergine vom Blech verleiht er ein ganz köstliches Aroma! […]

Rezept für bunte Kartoffeln vom Blech ⋆ Kistengrün · 28. September 2018 um 3:50 pm

[…] Backpapier auf das Backblech legen, damit sie nicht anpappen. Du kannst das Blech auch mit Öl einpinseln – so wie beim Rezept Kürbis vom Blech. […]

Vogelfutter im Winter: Dürfen Vögel Kürbiskerne fressen? ⋆ Kistengrün · 30. November 2018 um 9:16 pm

[…] gab es mal wieder eines meines liebsten Herbstrezepte – Kürbis vom Blech. Beim Aushöhlen der orangefarbenen Frucht wurde ich neugierig beobachtet: Eine Meise lugte durchs […]

Warum Rosmarin in jeden Garten gehört · 7. November 2019 um 1:46 pm

[…] aus dem Backofen sind hierbei sicherlich das bekannteste, aber nicht das einzige Gericht. Auch Kürbis, Zucchini, Süßkartoffeln, Paprika und Aubergine vom Blech verleiht er ein ganz köstliches Aroma! […]

Rezept: Leckeres Kräutersalz selber machen ⋆ Kistengrün · 8. November 2019 um 3:36 pm

[…] Verwendungszweck und Kräutersalz zusammenpassen. Da ich es gern für Dipps zu Backkartoffeln oder Ofengemüse nutze, verwende ich meist mediterrane Kräuter. Aber auch Bärlauch pur ist sehr […]

Kürbis anbauen auf dem Balkon: Aussaat, Pflege und Ernte · Kistengrün · 30. Oktober 2020 um 7:43 am

[…] kannst sie je nach Sorte roh, gedünstet oder gebacken verzehren. Mein Favorit: Hokkaido aus dem Backofen. Die Reste kannst du am nächsten Tag ganz einfach für eine schnelle Suppe, ein Risotto oder ein […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: