0104Tomate_im_Topf

So langsam wird es eng auf der Fensterbank. Ein Dutzend kleine Blumentöpfe drängt sich dort dicht an dicht. Darin: Tomaten und Paprika. Und es werden noch mehr…

Meine Güte, was habe ich gezetert und gezittert, gebangt und gehofft. Und nun hat das Tomaten-Paprika-Desaster wohl wirklich ein gutes Ende genommen.

Zwölf der 18 Tomaten- und Paprikasamen, die ich aus Not und auf gut Glück umgesiedelt habe, sind inzwischen ihrer Kinderstube entwachsen und haben ihren eigenen Topf bezogen. Drei weitere sind auf dem besten Weg. (Ich glaube, das ist die Paprika, die braucht wohl länger zum Keimen.) Und die übrigen drei? Noch nichts zu sehen, aber wer weiß… :-)

Ich hoffe jetzt nur, die frisch umgetopften ToPas wachsen nicht noch schneller. Ansonsten habe ich bald ein Problem: Meine großen Töpfe sind nämlich schon belegt. Mit jeder Menge frischer…

Ach, das erzähle ich euch ein anderes Mal… ;-)

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen!
Kategorien: Säen und pflanzen

Mel

Mel arbeitet als freiberufliche Journalistin und hat ein Herz für grüne Themen. Auf Kistengrün zeigt dir die begeisterte Balkon-Gärtnerin, wie du dir auf kleinem Raum ein grünes Paradies schaffst.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: