Ein bisschen Regen, ein paar heiße Sommertage und so viel zu tun, dass ich keine Zeit hatte, nach den Pflanzen im Hinterhof zu sehen. Kann ja nicht viel passiert sein, dachte ich mir am Wochenende – und erlebte eine, nein: zwei dicke Überraschungen.

Zucchini_20072014

Zucchini am 20. Juli 2014

900 Gramm und 500 Gramm schwer waren die beiden Zucchinis, die sich im Laufe der Woche entwickelt hatten. Ohne Witz – die kamen quasi aus dem Nichts, die waren letztes Wochenende noch nicht da! Ihr könnt euch ja vorstellen, wie baff ich war – zumal ich bislang davon ausgegangen bin, dass der heftige Regen Schuld an der bisherigen Missernte hatte.

Zucchini_10072014

Nach dem Regen am 10. Juli 2014

Zucchini_10072014_2

Faule Mini-Zucchini am 10. Juli 2014

 

Auch wenn die Pflanzen sich in den letzten Wochen super entwickelt haben und immer größer und breiter wurden: Die vielen schönen kleinen Zucchinis, die immer so vielversprechend unter den Blüten hervorlugten, waren mir bislang immer abgefault. :-(

Doch inzwischen glaube ich, dass ich dem Regen ziemlich Unrecht getan habe. Zumindest war er wohl nicht allein Schuld. Auch der doch recht schattige Standort und die Tatsache, dass ich nur selten – eigentlich nie – dünge, sind wohl suboptimal. Inzwischen glaube ich auch, dass es auch an der mangelnden Bestäubung liegen könnte.

Zucchini_27062014

Zucchiniblüten am 27. Juni 2014

Zucchini haben nämlich sowohl männliche als auch weibliche Blüten. Die männlichen sind groß und habe einen langen, dünnen Stil. Die weiblichen sind eher klein und sitzen auf den designierten Früchten. Und wenn sie nicht (ausreichend) befruchtet werden, sterben sie mitsamt der Mini-Zucchini ab. :-(

Und die Moral von der Geschichte? Ich sollte meine Zucchinis ganz dringend mal wieder mit ein bisschen Humus beglücken. Und ich sollte häufiger im Hinterhof vorbeischauen. Kleine Zucchinis sollen weniger Samen haben und besser schmecken als die riesigen Dinger. Außerdem sollen die Pflanzen dann insgesamt mehr Früchte tragen. Und so gern ich Zucchini mag: In Maßen sind sie mir doch am liebsten :-)

Zucchini_20072014_2

Zucchini_geschnitten

Du hast einen Fehler im Text gefunden? Dann sag mir doch bitte Bescheid. Einfach das Wort markieren, Strg + Eingabetaste drücken – und schon bekomme ich eine Nachricht. Vielen Dank!

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen!
Kategorien: Ernten

Mel

Mel arbeitet als freiberufliche Journalistin und hat ein Herz für grüne Themen. Auf Kistengrün zeigt dir die begeisterte Balkon-Gärtnerin, wie du dir auf kleinem Raum ein grünes Paradies schaffst.

9 Kommentare

Barbalotta · 24. Juli 2014 um 6:28 am

Wow!!!! Was für ein Zucchini-Ereignis!!!

    Mel · 24. Juli 2014 um 10:09 am

    Ja, ja und ich hoffe, das war nicht das letzte :-)

Mediterranes Zucchini-Gemüse aus dem Wok | Kistengrün · 29. Juli 2014 um 10:29 am

[…] erinnert euch vielleicht an die zwei riesigen Zucchinis, die ich neulich bei mir im Hinterhof “gefunden” habe. Eine davon habe ich noch am […]

Erntedankeschön | Kistengrün · 12. Oktober 2014 um 6:58 am

[…] Eine reiche Ernte hatte ich in diesem Jahr ja durchaus. Ganz weit oben auf der Liste stehen natürlich die Tomaten. Aber auch Kartoffeln, Bohnen, Spinat, Mangold, abessinischen Kohl und diverse Salate gab es immer wieder. Nicht zu vergessen auch den leckeren Kürbis und die riesigen Zucchini. […]

Kistengrüne Woche: Vergessene Welt · 2. August 2015 um 4:39 pm

[…] Riesen-Zucchini-Ernte 2014 […]

Zucchini-Risotto mit Tomaten - Kistengrün · 16. September 2015 um 12:27 am

[…] Riesige Zucchini ernten […]

Erntedankeschön - Kistengrün · 9. Januar 2017 um 6:09 pm

[…] Eine reiche Ernte hatte ich in diesem Jahr ja durchaus. Ganz weit oben auf der Liste stehen natürlich die Tomaten. Aber auch Kartoffeln, Bohnen, Spinat, Mangold, abessinischen Kohl und diverse Salate gab es immer wieder. Nicht zu vergessen auch den leckeren Kürbis und die riesigen Zucchini. […]

Deutschland summt! So gestaltet ihr einen bienenfreundlichen Balkon · 24. März 2017 um 6:13 pm

[…] dass alle Lebensmittel, die von Bienen bestäubt werden, gäbe es nicht mehr: Erdbeeren, Äpfel, Zucchini, Melonen, aber auch Kakao und Kaffee. Die Regale im Supermarkt wären nahezu […]

Erntedankeschön ⋆ Kistengrün · 27. Dezember 2018 um 10:11 am

[…] Eine reiche Ernte hatte ich in diesem Jahr ja durchaus. Ganz weit oben auf der Liste stehen natürlich die Tomaten. Aber auch Kartoffeln, Bohnen, Spinat, Mangold, abessinischen Kohl und diverse Salate gab es immer wieder. Nicht zu vergessen auch den leckeren Kürbis und die riesigen Zucchini. […]

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: